IQ Innovationspreis 2014 Life Sciences - Erklärfilm
14989
single,single-portfolio_page,postid-14989,ajax_updown_fade,page_not_loaded,,show_loading_animation,wpb-js-composer js-comp-ver-4.12,vc_responsive
0_iq_innovationspreis_lifescience

IQ Innovationspreis 2014 Life Sciences – Erklärfilm

Jenaer Forscher entwickeln weltweit ersten Antikörper gegen lebensbedrohliche Entzündungen
Über dieses Projekt

Mitteldeutschland hat Köpfchen: Der IQ Innovationspreis

 

Mit dem IQ Innovationspreis Mitteldeutschland werden neuartige, marktfähige Produkte, Verfahren und Dienstleistungen gefördert, speziell aus den Bereichen Automobiltechnologie, Chemie/Kunststoffe, Energie/Umwelt/Solarwirtschaft, Informationstechnologie und Life Sciences.

 

Damit will die Europäische Metropolregion Mitteldeutschland Management GmbH Innovation und Wettbewerbsfähigkeit der heimischen Wirtschaft steigern. commlab unterstützt sie dabei, und das schon seit mehreren Jahren.

 

In acht Filmen werden komplexe Sachverhalte populärwissenschaftlich dargestellt. Die Leipziger Produktion zeigte hier auch ihre journalistische Kompetenz, schließlich wurden alle Themen von Fachredakteuren aufbereitet. Durch die langjährige Zusammenarbeit mit der Metropolregion Mitteldeutschland Management GmbH entwickelte commlab Expertenwissen, das sich in diesen Erklärfilmen aufs Neue gezeigt hat.

 

Gedreht wurde in Studios mit mehreren Kameras. Dank Greenscreen-Technik und Animationen leuchten die Ideen der IQ-Innovationspreisträger jedem, aber wirklich jedem, sofort ein. Das glauben Sie nicht? Bitte sehen Sie sich doch einfach mal den einen oder anderen Film selbst an.

 

Sieger im Cluster Life Sciences: InflaRx GmbH

 

Entzündungen sind eine wichtige Waffe des Körpers im Kampf gegen Krankheitserreger. Gleichzeitig verursachen unkontrollierte Entzündungsprozesse, etwa durch multiples Organversagen mehr Todesfälle als Herzinfarkte. Ein wichtiger Mechanismus dabei ist dabei das Komplementsystem, ein zentraler Bestandteil des Immunsystems. Es besteht aus im Blut befindlichen Eiweißen, die durch unterschiedliche Reize aktiviert werden. Im Fokus steht dabei das Protein C5, das bei Aktivierung in die Spaltprodukte C5a und C5b zerfällt. Während C5a eine Schlüsselrolle bei der Verstärkung ungewollter Entzündungen spielt, ist C5b wichtig für die Abwehr bestimmter bakterieller Infektionen.

 

Der Jenaer InflaRx GmbH ist es jetzt als weltweit erstem Unternehmen gelungen, einen therapeutisch wirksamen Antikörper zu entwickeln, der selektiv die Aktivität des Spaltprodukts C5a blockiert und damit unkontrollierte Entzündungen verhindert. Möglich wurde dies durch die Entdeckung einer neuen Bindungsstelle an der Oberfläche von C5a. An diese Epitope kann der patentierte Antikörper gezielt andocken. Gleichzeitig werden die positiven Eigenschaften der C5b-Spaltung nicht gehemmt. Der Einsatz von „IFX-1“ gegen akute, lebensbedrohliche Entzündungen wird bereits in der klinischen Phase-II-Erprobung an septischen Patienten getestet. In drei bis fünf Jahren könnte ein Medikament auf dem Markt sein. Darüber hinaus laufen Forschungen für weitere Anwendungsgebiete, wie sterile Entzündungsprozesse und Infektionen durch Viren.

  • BACKSTAGE

    • KUNDE
      Metropolregion Mitteldeutschland
    • WEBSITE
      www.mitteldeutschland.com
    • REGIE
      Sándor Mohácsi, Axel Kunz
    • KAMERA
      Norman Treffkorn

Kategorie

Erklärfilm

IQ Innovationspreis 2014 IT - Erklärfilm

Erklärfilm
0_iq_innovationspreis_it_

IQ Innovationspreis 2014 Automotive - Erklärfilm

Erklärfilm
0_iq_innovationspreis_automotive