IQ Innovationspreis 2014 Preisträger aus Leipzig - Erklärfilm
14980
single,single-portfolio_page,postid-14980,ajax_updown_fade,page_not_loaded,,show_loading_animation,wpb-js-composer js-comp-ver-4.12,vc_responsive
0_iq_innovationspreis_leipzig

IQ Innovationspreis 2014 Leipzig – Erklärfilm

Dank eines neuartigen Test-Sets lässt sich die Schaumbildung in Biogasanlagen verhindern
Über dieses Projekt

Mitteldeutschland hat Köpfchen: Der IQ Innovationspreis

 

Mit dem IQ Innovationspreis Mitteldeutschland werden neuartige, marktfähige Produkte, Verfahren und Dienstleistungen gefördert, speziell aus den Bereichen Automobiltechnologie, Chemie/Kunststoffe, Energie/Umwelt/Solarwirtschaft, Informationstechnologie und Life Sciences.

 

Damit will die Europäische Metropolregion Mitteldeutschland Management GmbH Innovation und Wettbewerbsfähigkeit der heimischen Wirtschaft steigern. commlab unterstützt sie dabei, und das schon seit mehreren Jahren.

 

In acht Filmen werden komplexe Sachverhalte populärwissenschaftlich dargestellt. Die Leipziger Produktion zeigte hier auch ihre journalistische Kompetenz, schließlich wurden alle Themen von Fachredakteuren aufbereitet. Durch die langjährige Zusammenarbeit mit der Metropolregion Mitteldeutschland Management GmbH entwickelte commlab Expertenwissen, das sich in diesen Erklärfilmen aufs Neue gezeigt hat.

 

Gedreht wurde in Studios mit mehreren Kameras. Dank Greenscreen-Technik und Animationen leuchten die Ideen der IQ-Innovationspreisträger jedem, aber wirklich jedem, sofort ein. Das glauben Sie nicht? Bitte sehen Sie sich doch einfach mal den einen oder anderen Film selbst an.

 

Sieger aus Leipzig: Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung

 

Rund 7.700 Biogasanlagen erzeugen in Deutschland umweltfreundliche Energie. Dabei vergären Mikroorganismen unter Ausschluss von Sauerstoff organisches Material zu Methangas. Anstelle von Energiepflanzen wie Mais werden verstärkt alternative Substrate eingesetzt. Durch die heterogene Zusammensetzung des Substratmix sehen sich Anlagenbetreiber zunehmend mit übermäßiger Schaumbildung konfrontiert. Die Folgen reichen von Wirkungsgradverlusten bis hin zur Beschädigung von Leitungen und Biogasbehältern.

 

Abhilfe für dieses Problem verspricht jetzt das weltweit erste Test-Set zur Bestimmung der Schaumneigung von Substraten in Biogasanlagen, entwickelt vom Leipziger Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung. Der „LEIPZIGER SCHAUMTESTER“ besteht aus einem Gerät mit einer Heizmanschette und einer Testflasche. In dieser wird das Gärmaterial aus der Biogasanlage mit dem zu testenden Substrat vermischt und die Flasche in das Gerät gestellt. Das geregelte Heizelement sorgt für eine konstante Temperatur während des gesamten Versuches. Bereits nach einem halben Tag ist die Schaumentwicklung in der Flasche sichtbar. So können Betreiber die Vorgänge in der Biogasanlage anschaulich simulieren und kritische Substrate rechtzeitig erkennen. Die robuste Bauart sowie die einfache Bedienung machen das Gerät überall und einfach einsetzbar. Der LEIPZIGER SCHAUMTESTER“ wird bereits durch ein Partnerunternehmen vertrieben und stößt auch international auf großes Interesse.

  • BACKSTAGE

    • KUNDE
      Metropolregion Mitteldeutschland
    • WEBSITE
      www.mitteldeutschland.com
    • REGIE
      Sándor Mohácsi, Axel Kunz
    • KAMERA
      Norman Treffkorn

Kategorie

Erklärfilm

IQ Innovationspreis 2014 Energie - Erklärfilm

Erklärfilm
0_iq_innovationspreis_energie-umwelt

IQ Innovationspreis 2014 Magdeburg - Erklärfilm

Erklärfilm
0_iq_innovationspreis_magdeburg